Eine (fast) ganz normale Woche

Meine Woche faengt ja Freitags an. Was nicht weiter wild ist, da in Cairns eh jeden Tag Party ist. Wenn man will. Ich hab mir selber eine Leberpause verordnet, da es vor ein paar Tagen doch ein wenig ueberhand genommen hat. Auch wenns ziemlich lustig war. Zum Beispiel weis ich jetzt, wie es sich anfuehlt, ne Kippe im Bauchnabel Weiterlesen

Summer Part II

Hier gibt’s was auf die Augen! Seht zu, dass der HD Button an ist und natuerlich Fullscreen! Auch schadet es nicht, die Musik ordentlich laut zu machen.

Und hinterlasst ein Kommentar, wenn’s euch gefallen hat.

Schwül. Feucht. Kaputt. Arbeit. PC. Mopped.

Schwül.

so siehts meistens ausDas war sie also meine erste Wet Season. Eins ist sicher – ich werde mich nie wieder daheim beschweren, dass es schwül ist. Das was hier im Sommer (also Dezember bis März) abgeht ist atemberaubend. Wortwörtlich. 42-43 Grad bei 100% Luftfeuchtigkeit ist, für einen Standard-0-8/15-Mitteleuropäer wie mich, einfach nicht erträglich. In Dubai war´s ja auch recht warm, aber bei weitem nicht so schwül. Es ist sogar anstrengend zu atmen, weil die Luft wie Sirup ist. Aber ich hab mir sagen lassen Weiterlesen

Bude

Zuerst einmal – anderes Design! Gefällts? Ich dachte mir, zur feier des Einzugs, wechsel ich mal zur hellen Seite der Macht. Passt auch viel besser zum Wetter hier.

Jetzt zur neuen Bude. Ich mag sie. Zu den Nachteilen… IMG_4651yDas Scheisshaus läuft kontinuierlich, was mich aber nicht stört, da ich kein Wasser bezahlen muss. Die Dusche Weiterlesen

Die Tücken eines Einzugs

Geplant war Dienstag einzuziehen. Da das Ganze aber zu knapp geworden wäre, hab ich das flugs auf Mittwoch verschoben. Und das war eine gute Idee, so hatte ich genug Zeit alles entspannt zu organisieren. Also bin ich morgens nach Cairns getüddelt, hab den Scheck für die Kaution geholt, die Schlüssel besorgt und bin dann eben eingezogen.
Und ich sage euch, bei gefühlten Weiterlesen

Lücken

Ich war vor dem letzten Blogeintrag noch am Cape Tribulation. IMG_4573Da hier jedes Hostel Touren dahin anbietet, musste ich das einfach machen. Am Cape Tribulation geht der Regenwald direkt in Strand über. Schaut ganz nett aus, aber mehr auch nicht. Ähnliches hab ich hier in Innisfail quasi vor der Haustür. Vielleicht war ich deswegen etwas Weiterlesen

Paradise bro´

365 Tage (und ein bischen) bin ich jetzt also hier in Down Under. Ging deutlich schneller rum als ich dachte.
Viele Sachen sind endlich gut eingeschliffen. Mir schmecken Meatpies. Ich öffne nicht mehr die Beifahrertür um ins Auto einzusteigen – als Fahrer wohlgemerkt. Auch war ich schon lange nicht mehr auf der falschen Straßenseite unterwegs. Ich weis, welche Biere man aufdrehen kann und welche nicht. 911 Sprünge hab in dem Jahr geschafft, knapp Weiterlesen