Don´t be gentle, its a rental

Auf nach Perris. Auto aus´m Parkhaus holen (es gibt einfach keine Parkplätze auf der Straße), 10$ latzen und schon geht’s los. Desto weiter man rauskommt, desto gelassener fährt sich´s. Auch wenn die schiere Masse an Autos, die sich die Straßen entlang wälzt schon beeindruckend ist. Und überall Pickups. Was die Amis an den Dingern finden, ich weis es nicht. Und ich bin tatsächlich auf ner 9-Spurigen Straße gefahren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Downtown

Heut gings nach Downtown.
Und zwar mit der Unterirdischen Tram. Heißt hier auch Metro. Aber die Busse heißen auch Metro. Da war ich dann etwas verwirrt. Zumal ich heut beides benutzen sollte. Aber erstmal nach Downtown. Die Fahrt war unspäktakulär. Der Zug sagt einem immer mehrmals, wie die nächste Station heißt. Civic Center ist meine Station. Raus und an die arbeit. Weiterlesen

Mein Koffer

Ich mag meinen Koffer. Mit all seinen bunten Bildchen und dem vielen Platz dort drinnen sieht er schon schnieke aus. Gemeinsam mit ihm mache ich mich gegen 7:00 Uhr auf zum Willi-Bahnhof. Am Infoschalter hole ich noch schnell das Ladegerät für die EOS ab, da Carsten der festen Ansicht war, 1,5 Akkus würden doch reichen. Nach Nennung des geheimen Passworts Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Gepäckprobleme?

Es ist vollbracht. Der Koffer ist gepackt, das Handgepäck auch.
Ich kann immer weniger nachvollziehen, wie man die 23kg als Normalsterblicher überhaupt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Wieder daheim

Rückblick und Tipps fürs Legen.

Jetlag. Jetlag kann ein Arsch sein. Durch ungeschickte (fast schon dumme) Flugwahl ist es möglich ihn deutlich zu verstärken. So wie bei mir. Hin war kein Problem, zurück schrecklich. Der Rückflug war für 6:30 Uhr angesetzt. Und das ist auch schon der Knackpunkt. Alles andere, wie z.B. Flugdauer, ist nur schwer zu beeinflussen. Wenn der Flug früh am Tag ist, muss man noch früher am Schalter sein, bei Internationalen Flügen noch früher. Also ging mein Taxi um 2:45 Uhr zum Airport. Da lohnt es natürlich Weiterlesen

Testlauf in den Staaten

Der Countdown für den ersten Blogprobelauf tickt.
Das Visum ist beantragt, das Ticket bezahlt. Kann losgehen.
Hoffentlich passiert bei Tristan auch was. Auf jeden Fall wirds dann auch mal ein paar Bilder geben. Ach was freu ich mich auf Dunkin‘ Donuts, Starbucks, Hopfenplörre, KFC, Subways, Brownies, McDonalds, BK, Wendy’s, Taco Bell, IHOP’s, Pizza Hut, Domino’s, Dairy Queen und natürlich Hooters.

Nur eins muss nicht sein Weiterlesen

Last days

Da ists auch schon fast wieder vorbei, der Spaß. Nichtsdestotrotz gibts hier und da noch ein paar Ereignisse. Mittlerweile bestelle ich meinen Kaffee jetzt schon mit zahlreichen Extras. So auch diesmal. Einen großen Caramel Macchiato mit 3 Shots sollte es sein. Zwei sind normal. Nun gerate ich doch ausgerechnet an den Ami, der Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Blog – Feinschliff

Der Blog gefällt mir so langsam.

Oben rechts gibts jetzt eine Zeitanzeige. Hat mich ein paar Nerven gekostet ein passendes Skript zu finden. Ich denke das macht die Kommunikation einfacher, wenns denn dann losgeht.
Jetzt nur noch die Kopfzeile in der Höhe reduzieren und schon ists so wie ich es haben mag.
Nachtrag: Countdown gibts jetzt auch.
Nachtrag II: Die Sidebar ist jetzt auf jeder Seite. Das macht das navigieren doch erheblich einfacher.
Nachtrag III: Aufgrund der subtilen bitte eines einsamen Wolfes, gibts jetzt auch noch Twitter und Google+ unter jedem Artikel. Sogar Datenschutzkonform.

Uuuuund – fertig. So passts.

 

Veröffentlicht unter Allgemein