Are you on fucking speed

Soderle. Ich hab mein erstes Geld verdient. War ein Velo 79 – einzige Frage war: „Have u done that bevore?“.
Hat ein wenig gedauert, bis ich im Business war, aber Ente gut, alles gut. Die Begleitumstände waren gut zu mir; die platzeigene Packerin ist ein Drache, der nicht gern vom Kuchen abgibt. Aber dies Wochenende war Sie nicht da, und der Weg war frei. Nach ein bissl Promotion von Chris, einem lokalen Springer, dem ich bei seinem verzweifelten Versuch sein Schirm umzuhängen half, hatte ich dann auch zu tun. Weiterlesen

Dropzone!

Meine erste Fahrt mit dem Steuer auf der falschen Seite. So schlimm wars dann doch nicht. Und als Mitteleuropäer, hat man den Vorteil, dass beim Linksabbiegen fast immer die Scheiben gereinigt werden, da Blinkerhebel und Scheibenwischer auch vertauscht sind. Sehr lustig das ganze. Aber mit ein wenig Konzentration ist das gut zu händeln.

Weiterlesen

… these days in Sydney

Wo fang ich an. Am besten da drüber, worüber sich jeder aufregt. Die Preise. So ganz frisch sind die nicht hier. Ein paar Beispiele? Tube Zahnpasta 3 – 5$. Kilo Äppel 3,50 – 5$, Ben&Jerrys 350ml 14$. M&M´s 300g 6,80$. Dose RedBull 250ml 2,69$. Burger mit guter Aussicht 21$ ohne 8 – 15$. Corona 9$. Kasten billiges Dosenbier Weiterlesen

Angekommen…

Nun bin ich also da…

Der Flug war auch wieder Ok. Lecker Essen, nette Sitznachbarn, schlafender Arndt. Ein bisschen strange war der zwischenstopp in Bankok. Aussteigen, Sicherheitsboogie mit durchleuchten, einsteigen. So sinnlos… Und die deutschen GefährlicheSachenzumFlugzeugeindieLuftsprengenaufspürGeräte sind am Weiterlesen

Dubai – jedem sein bischen Wahnsinn

Ich wollte ja eigentlich nur auf den Burj Khalifa. Da der Tag aber ausgebucht war und ich eh schon da war, bin ich etwas durch die Dubai Mall getigert. Zuerst aber hab ich nen paar Fotos von dem Ding gemacht. Und das ist schon echt hoch.

Nur um das klarzustellen, die Häuser im Hintergrund sind schon nicht klein. Aber das Burj Khalifa Weiterlesen