Viele Fotos

Irgendwie denke ich immer: „Ist ja nix passiert, brauch noch nix schreiben“. Und dann guckt man mal seine Fotos durch und schwupps ist doch was passiert… Daher wird das hier etwas Bilderlastig (also schoen laden lassen). Aber da Bilder ja eh mehr sagen als 1000 Worte..:

Lagoon

Lagoon

Wo fang ich an… Wir waren mal einfach aus Spass an der Freud am Wangetti Beach. Einfach nur, weils nen schoener Strand ist und der weg dahin auch nicht verkehrt ist.

Jpeg

Irgendwo am Strassenrand

Jpeg

… lang isser

P_20151118_104812_PN


 

Da es hier nen Arsch voll Wasserfaelle gibt, die ich noch nicht gesehen habe, habe ich mal angefangen die abzuklappern. Nur doof, dass ich jetzt jedes mal etwas weiter fahren muss.

Clamshell Falls

Barron River Falls, diesmal mit Wasser

Barron River Falls, diesmal mit Wasser

Nandroya Falls

Nandroya Falls

... da ganz unten bin ich

… da ganz unten bin ich

Bier und Floatie

Bier und Floatie


LEGO gabs zu Weihnachten.

ne Menge Steine

ne Menge Steine

... wer erraets

… wer erraets

Tadaaa

Tadaaa


Der Weihnachtsmann war grosszuegig und hat mir neben der Rute und Striemen aufm Hinternv auch noch ein Skateboard gebracht. Mit Motor. Der Arbeitsweg macht jetzt doppelt so viel Spass. Das Ding ist erschreckend schnell. So schnell, dass ich den Topspeed (38 km/h) noch nicht getestet habe. Momentan bin ich an dem Punkt angelangt, wo der Beginner/Daeumchendreher/Kindergartenmodus einfach nicht genug ist, und der Profi/Ichweisswasichtue/Brutalstdrehmomentmodus doch ab und an etwas heftig ist. Aber dafuer, dass ich noch nie wirklich laenger als 10 Sekunden (und nie in Bewegung) auf nem Skateboard gestanden habe, schlage ich mich wacker. Bisher hab ich mich auch nur einmal aufgemault. Bin in nem Loch haengen geblieben. Also im Grunde genommen ist das Loch schuld, und nicht ich. Doof war nur, dass ich mir grade nen Kaffee geholt hatte und trotz aller Bemuehungen ihn irgendwie im Becher zu behalten, hat das irgendwie nicht geklappt. Aber da die Jungs (und Maedels) von Cruze Coffee so lieb sind und sogar mein angeschlagenes Knie gepustet (ausgelacht) haben, habe ich nen neuen bekommen, ohne nochmal latzen zu muessen. Kundenservice…

Bamboo Series

Bamboo Series

Jpeg

Am Pier, mit besagtem Kaffee

Am Pier, ohne Kaffee

Am Pier, ohne Kaffee

Erste gemeinsame Ausfahrt

Erste gemeinsame Ausfahrt

Dylan auf seinem Big Daddy

Dylan auf seinem Big Daddy

Big Daddy, close up

Big Daddy, close up

Unterwegs, schon hart hier

Unterwegs, schon hart hier


 

Meine Arbeitskollegen sind im Moment voll auf Offroad Abenteuer aus. Um auszuloten, ob mir sowas auch Spass macht, bin ich mal nach Cooktown ueber den Bloomfield Track gefahren. Das ist sozusagen Offroad Ultralight. Man braucht kein Schnorchel, kein mega Fahrwerk, keine Winde oder sonstigen Schnickschnack. Naja, wie solls auch anders sein – es macht Spass. Jetzt muss der Jeep ein Upgrade bekommen, damit ich im Winter mit nach Cape York kann. Dass ist der noerdlichste Punkt Australiens und nur mit gut auseruestetem Geraet zu bewaeltigen; mit Standard kommt man nicht weit. Ich brauche Licht, 2 Inch Lift Kit, Bullbar, Winde, Rocksliders, Kuehlschrank und ein Kompressor (fuer mehr Leistung). Lange Wunschliste. Alles zusammen sind das ca 9000$. Soviel wie das Auto gekostet hat. Aber man hat ja sonst nicht genug Spielzeuge. Ich sollte anfangen Lotto zu spielen.
Lange Rede, der Trip war 470km und 11 Stunden lang und jede Minute wert.

Meine erste richtige Flussdurchqueerung

Meine erste richtige Flussdurchqueerung

klappt prima

… klappt prima

Strand bei Cape Tribulation

Strand bei Cape Tribulation, inclusive Moskitos. Natuerlich wurde das Moskitospray vergessen

Bloomfield Falls

Bloomfield Falls

Cooktown

Cooktown

Da draussen ist Captn Cook im Riff stecken geblieben und hat die Endeavour in die Flussmuendung zum reparieren geschleppt

Da draussen ist Captn Cook im Riff stecken geblieben und hat die Endeavour in die Flussmuendung zum reparieren geschleppt


Endlich haben wir es mal geschafft ein paar Leute zum campen zusammen zu bekommen. Wir sind zu unserem Lieblingsspot am Lake Tinaroo gefahren. Unterschiedlicher koennten die Setups nicht sein; Dylan mit Zelt aufm Autodach, Mikey mit normalem Zelt und ich mit Haengematte. Kann man im ersten Bild recht gut sehen.
Wir habens krachen lassen, Drohne, Donut, Wakeboard, Jetski, Feuerspucken, Lagerfeuer, Bier…
Die erste Nacht in der Hengematte, Inklusive Sturm in der Nacht. Aber mein 19$ Tarp hat gehalten. Wir drei sind jetzt ein lustiges Trueppchen, dass an den selben Tagen frei hat. Wir gehen jetzt oefter campen.

Unser Setup

Unser Setup

Unser Camp

Unser Camp

Meins

Meins

getting ready

getting ready

ups

ups

wuii

wuii

ups

ups

:-)

🙂

wuiii

wuiii

ueberlebt

ueberlebt

... immer langsam

… immer langsam

... es wird

… es wird

... ups

… ups

:-)

🙂

Drohne rockt

Drohne rockt

Ja,das Gesicht brennt wirklich. #notmybrightestmoment

Ja, das Gesicht brennt wirklich. #notmybrightestmoment

es spuckt sich besser im Stillstand

es spuckt sich besser im Stillstand

DCIM100MEDIADJI_0123.JPG IMG_0488 IMG_0512

Lagerfeuer

Lagerfeuer

IMG_0544 IMG_0580 IMG_0575 IMG_0547

sooo suess

sooo suess

Kookaburra

Kookaburra

... oder Lachender Hans

… oder Lachender Hans

Biszum naechsten mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*