Packliste

Allgemeines zum Packen

  • Generell kann man sagen, dass es egal ist, ob man zwei Wochen oder zwei Jahre verreist – das Gepaeck ist das gleiche.
  • Lieber zu wenig einpacken. Wenn die Basics da sind, reicht fuer den Rest eine Kreditkarte.
  • Ich kann jedem das Buch „Trekking Ultraleicht“ von Stefan Dappich empfehelen.

Eine Packliste für Australien

Zu beachten ist, dass ich im Sommer (November bis März) im Süden und im Winter (Juni bis September) im Norden war. Das bedeutet, dass ich das kühle Sydneywetter und das feuchte Cairnswetter umschifft habe.

Ich hatte dabei:

Klamotten

  • 2 Pullis – bisher nicht ein einziges Mal benutzt
  • Regenjacke – ca 3 mal benutzt
  • Fleecejacke – in Sydney häufiger benutzt, danach gar nicht mehr
  • Windstopper – mein Favorit, sehr häufig benutzt, in Cairns aber auch nicht mehr
  • 2 lange Hosen – anfangs häufig benutzt, später nicht mehr so oft
  • 10 T-Shirts – gute Anzahl
  • 10 Unterhosen – gute Anzahl
  • 8 paar Socken – gute Anzahl, wobei 10 vom Waschzyklus gescheiter gewesen wäre
  • 2 paar Sneakers – eins reicht auch
  • 1 Longsleeve – mäßig benutzt
  • 2 kurze Hemden – nice to have, aber verzichtbar
  • Flipflops – unverzichtbar
  • Hut – sinnvoll
  • Halstuch – sinnlos
  • Sonnenbrille – unverzichtbar
  • Badehose/Boardshorts – im Prinzip unverzichtbar, aber besser hier kaufen

Rest

  • Laptop Sicherheitskabel – sinnlos
  • Vorhängeschloss – sinnvoll
  • Besteck – sinnvoll
  • Schlafsack inlet – nicht zwingend Notwendig, aber nice to have
  • Kartenmaterial – hilfreich, grade um den Überblick zu behalten
  • Ohrstöpsel – seeehr wichtig
  • Kopfhörer – seeehr wichtig
  • Laptop – unverzichtbar, zumindest für mich
  • Spiegelreflex – unverzichtbar

Hier gekauft:

  • 3 Boardshorts – täglich in Benutzung. Beste Investition überhaupt
  • 6 Paar Socken – verlängert den Waschzyklus
  • 7 Unterhosen – verlängert den Waschzyklus
  • 1 Hoodie – 2-3 mal angehabt, aber eigentlich nur gekauft, weil er cool aussieht
  • 3 Paar Flipflops – die latschen sich ab und gehen auch ständig verloren

 

Da ich jetzt in Cairns wohne, hab ich dann doch das feuchte Wetter abbekommen. Aber Entwarnung, man braucht trotzdem keine Regenjacke. Für alle, die aus Zucker sind, gibts Regenschirme für unter 10$ oder alle paar Meter was zum unterstellen. Alle anderen, werden einfach nass und sind fünf Minuten später wieder trocken. Da gewöhnt man sich schnell dran.

(Stand 11/14)